Mail-Adi-Schmid-Steirereck-Einleitungsbild

Hallo Martin, ich probiere, nein ich trinke gerade Deinen 2009 Weinands - Füllung vom 9.12.2011 - und kann Dir zu diesem Wein wirklich gratulieren. Ein großer, reicher Rotwein, mit weichem Tannin und festem Kern. Ein perfekter Rotwein, füllig, strukturiert, schöne Säure, tolle Länge. Ein Rotwein der international mitspielen kann/könnte, hättest du nur mehr davon. Ein Roter, auch für Bordeauxfreaks, der sicher 20 Jahre lagerfähig ist. Ein guter Keller vorausgesetzt. Gott sei Dank mit Schraubverschluss. Nun denn, Schluss mit der Lobhudelei, sonst komme ich gar nicht zum trinken. Viele Grüße von einem großen Fan von Dir und Deinen Weinen. Grüße auch an Deine liebe Frau. Adi Schmid, Steirereck.

Ein sehr langer Arbeitstag neigt sich dem Ende zu. Im Haus ist es schon still und in meinem Büro denke ich auch gerade ans Aufhören. Da, um genau 22.03 Uhr, meldet meine Mailbox noch eine nächtliche Nachricht. Nein, keine Einladung, nigerianisches Schwarzgeld zu verschieben. Auch keine eindeutigen Angebote russischer Ausdrucktänzerinnen. Vielmehr ein ganz privates und deshalb umso schöneres Kompliment, das Steirereck-Sommelier-Legende Adi Schmid ganz spontan meinem 2009er Roten macht. Schließend mit den Worten: „Schluss mit der Lobhudelei, sonst komme ich gar nicht zum trinken.“ Ein großes Danke zurück ins Steirereck. Und stille Freude: Egal, wie Tage sind, wenn sie so enden, sind sie gut.