Artikel Kurierbeilage

Download PDF-Datei (Ganzer Zeitungsausschnitt)


Ob es wirklich gut war, mein geliebtes Hobby zu einer Art Nebenberuf zu machen? Nicht, dass es mich müht, aber manchmal ist es schon ein bisserl überraschend, wie weit es gehen kann. Aus dem heutigen Kurier flattert eine ambitioniert gestaltete Niederösterreich-Beilage mit einer sehr schönen Doppelseite über die Weinkultur des Landes. Und wer durfte ein Viertel der verfügbaren Textmenge einem eingehenden Blick auf kostenswerte Weinraritäten des Weinlandes NÖ widmen? Ja. Ich. Und es war mir tatsächlich ein Vergnügen, weithin unbekannte und selten besprochene Schätze der Heimat der geneigten Leserschaft auszubreiten. Den Roten Veltliner, den Zierfandler, den Spätrot-Rotgipfler, die Feinheiten des Pinot Noir… Denn noch vor kurzer Zeit hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich einmal als apostrophierter ‚Wein-Philosoph‘ eigeladen würde, zum Kurier-Autor zu werden? Eigentlich wollte ich nur Wein machen, der mir wirklich schmeckt. Aber mit der Würde kommt die Bürde und mit dem Erfolg… - naja.